High Protein Apfelkuchen

Passend zur Herbstzeit ein saftiger Apfelkuchen, natürlich wie immer low fat und high protein!

Zutaten:

  • 170 g Vollkorn Dinkelmehl
  • 160 g Fettarmer Joghurt
  • 50 g Whey (in meinem Fall „Apfel Zimt“ Whey)
  • Etwas Backpulver
  • 100-150 ml Fettarme Milch
  • 150 g Apfelmark/ selbst gemachter Apfelmark (Etwas Flüssigsüße, Zimt + 100 g Äpfel pürieren)
  • 160-250 g Äpfel
  • Zimt + Flüssigsüße

Apfelkuchen

Apfelkuchen

Zubereitung:

  1. Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen
  2. Gibt alle Zutaten bis auf die Äpfel, in eine Schüssel und verrührt das Ganze mit einem Handrührgerät
  3. Fettet eure Form minimal etwas ein und fügt dann den Teig hinzu
  4. Schält eure Äpfel und schneidet sie in schmale Scheiben
  5. Verteilt nach und nach jede Scheibe nah aneinander
  6. Nach Belieben könnt ihr oben darüber noch etwas Zimt verstreuen
  7. Ab in den Backofen für ca. 25-30 Minuten – testet die Konsistenz immer mal wieder mit einem Zahnstocher
  8. Nun lasst euch dieser high protein Kuchen bei Kaffee/Tee schmecken

Apfelkuchen

Makros für den GANZEN Kuchen:

1098 kcal | 168 g KH | 79 g E | 8 g F

( Ballaststoffe 23 g )

Apfelkuchen

Ungefähr ~ Makros PRO Stück:

183 kcal | 28 g KH | 14 g E | 1,3 g F

Apfelkuchen


Viel Spaß beim nachbacken!

Eure Nao ♥

10 thoughts on “High Protein Apfelkuchen

  1. Da ich keine Milchprodukte esse wird es wohl etwas schwierig den Kuchen nachzumachen, obwohl er soooo lecker aussieht 🙂
    Und bestimmt genau so gut schmeckt 😉 Danke für das tolle Rezept!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.