I´m back! – Meine persönliche Entwicklung in den letzten Monaten

Nach einer etwas längeren Inaktivität hier auf meinem Blog bin ich nun endlich wieder zurück, voller Ideen und mit besonders viel Energie.

Ich habe mich die letzten Wochen enorm auf mich selbst und auf einige Veränderungen in meinem Leben fixiert, die einfach im Mittelpunkt standen. Gaaaaaanz viel persönliche Entwicklung und besonders viele Gedankenschwünge generell über das Leben und meine Zukunft standen an.

Ich habe gemerkt, wie sehr ich mich als Mensch verändert habe und wie lange ich mich und meine Veränderung nicht wahrgenommen habe. Man lebt den Alltag und bekommt durch die ganzen Erfahrungen über all die Monate, überhaupt nicht mit, wie man sich entwickelt.

Sehr viel Zeit für mich war angesagt, ganz viel Zeit für mich alleine, es gab Stunden nur für mich und meiner Leidenschaft, die Musik. Habe mich einfach mal mit mir selbst auseinandergesetzt.

Ich habe in den letzten Jahren so enorm viel durchmachen müssen, in diversen Bereichen und ich habe gar nicht gemerkt wie unglaublich stark mich das gemacht hat. Bis vor zwei Jahren hat mich wirklich alles und jeden zum weinen gebracht, ich war ein nervliches Wrack. Ich war einfach total sensibel. Zu diesen Zeitpunkten stellte ich mir immer wieder nur die Frage, „wieso ICH?“ , „warum trifft es nun wieder MICH?“ , „weshalb verletzt man MICH so?“ – Wenn ich nun rückblickend auf die Situationen denke, bin ich dankbar, das mag ziemlich komisch klingen. Aber ich bin dankbar so verletzt worden zu sein, denn ich wäre sonst niemals die Person, die ich heute bin.

Meinen liebsten Menschen die ich um mich herum habe und denen es mal schlecht geht, sage ich immer, dass alles aus einem Grund passiert. Alles hat seinen Sinn, damit beschäftige ich mich aktuell so sehr. Es sind immer wieder Lektionen an denen du reifst, an denen dein Charakter wächst und stärker wird.

BEYOURSELF

Was ich besonders gelernt habe, ist die Tatsache sich von den Menschen zu trennen, die dir nicht guttun. Die dich immer wieder verletzen. Die deine Laune immer wieder so runterziehen und dich eher unglücklich machen. Ich habe mir dabei nämlich immer wieder die Frage gestellt, ob ich meine Zeit und Energie wirklich so „verschwenden“ möchte, indem ich sie in Menschen hinein investiere, denen dein Glück scheinbar nichts bedeutet. Denn ich persönlich versuche meine nahenstehenden Mitmenschen immer irgendwie glücklich zu machen, für sie da zu sein wenn sie mich brauchen, ich versuche keine Last zu sein. Das Leben wird dir so oder so immer wieder Tiefen geben und dann brauchst du wenigstens Menschen um dich herum, die dich aufbauen, die dir positive Gefühle vermitteln. Alles andere ist pure Zeitverschwendung, du hast nur dieses eine Leben also verbringe sie mit deinen Lieblingsmenschen und mache das Beste daraus. Na klar wird jede Trennung schwer sein, natürlich wird das schmerzhaft, aber die Zeit heilt einfach wirklich jede Wunde. Du solltest DEINE ZEIT nutzen und das nicht in dem Sinne, dass du dir tagtäglich den Kopf über einen Menschen zerbrichst, der dich eigentlich glücklich machen sollte.

Bisher habe ich es echt gut durchgezogen, Freundschaften habe ich total aussortiert und auch von alten Lasten habe ich mich endlich lösen können, auch wenn es seine Zeit gebraucht hat. Aber es hat funktioniert. Wie ich das geschafft habe? – Ich habe mich ganz viel abgelenkt. „ME TIME“ – habe so Vieles getan was MIR gut getan hat. War feiern, tanzen, habe so viel gelacht und Spaß gehabt, habe mich auf den Sport konzentriert, war schön Essen und habe ganz viel mit meinen Girls gequatscht. Versinke niemals in Selbstmitleid, sondern kümmere dich um dich selbst und vernachlässige dich nicht, ich denke das ist das beste Mittel um glücklich zu sein.

Ich möchte mir auf jeden Fall wieder ganz viel Zeit für den Blog und besonders für die Leser nehmen, eure ganzen Nachrichten machen mich immer so happy. Bin für all das, was mir immer mehr ermöglicht wird, so unfassbar dankbar!

I´m baaaaaack und zwar motivierter als je zuvor!

Schicke ganz viel positive Energie an euch! #POSITIVITY

Eure Nao ♥

6 thoughts on “I´m back! – Meine persönliche Entwicklung in den letzten Monaten

  1. Ein ganz toller Beitrag 🙂 Du hast so Recht und wie so oft, vergessen wir uns selbst. Dabei sind wir das Wichtigste und jeder sollte sich diese Zeit nehmen. Ich mach das auch schon sehr lange, egal ob zum tagträumen, reflektieren, nachdenken oder für etwas das ich liebe – es tut mir einfach gut!
    Mach weiter so meine Liebe ♥

    1. Du bist so lieb! Vielen Dank Mary 🙂 Und du hast so recht mit dem was du sagst! Man sollte sich einfach immer auf das fixieren, was einem selbst guttut!
      Liebe Grüße an dich ♥

  2. Ich mache momentan auch sowas durch und versuche wieder alleine glücklich zu werden. Es ist echt verdammt schwer aber ich bin mir sicher dass das jeder schaffen kann! Danke für die tollen Worte!

  3. Toller Beitrag Naomi! „Me Time“ ist einfach so wichtig und leider vernachlässigt man sich manchmal schnell selbst :/
    Schön, dass du wieder da bist und mehr bloggen willst! 🙂 ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.