Meine Top 3 Fitness Frühstücksideen

Ich persönlich finde es immer ganz wichtig, Mahlzeiten zu mir zu nehmen, die mich wirklich lange sättigen. Hierbei ist es wichtig die Mahlzeiten mit vielen Ballaststoffen zu füllen. Hier mal meine drei Frühstücksideen die sättigen UND wirklich wenige Kalorien haben.

 

Porridge mit Zimt Äpfel

Zutaten:

  • 35 g gemahlene Haferflocken
  • 20 g Whey (Womensbest am liebsten „Salted Caramel“)
  • 100 g Apfel
  • Zimt
  • Flüssigsüße
  • 300 ml Wasser
  • Etwas Kokosfett

 

Zubereitung:

  1. Die Äpfel in kleine Würfel schneiden und in einer Schüssel mit etwas Zimt und Flüssigsüße vermengen und das Ganze etwas ziehen lassen
  2. Wasser, Flüssigsüße und die Haferflocken in einem Topf aufkochen und immer wieder mit einem Schneebesen verrühren
  3. In einer Pfanne etwas Kokosfett erhitzen und die Äpfel anbraten
  4. Sobald es kocht, könnt ihr das Whey hinzugeben und ordentlich mit dem Schneebesen verrühren, damit keine Klumpen entstehen
  5. Nun lasst ihr das Porridge auf niedriger Stufe etwas köcheln
  6. Gebt alles in eine Schüssel – ich mache meistens noch einen Löffel Joghurt hinzu, da es mir so einfach besser schmeckt 🙂 Testet es aus!

wb-blogpost

Deftiges Frühstück – Avocado Vollkornbrot mit Gemüsesticks und Spiegelei

Zutaten:

  • 1 Vollkornbrötchen
  • 1 Karotte
  • 1 Gurke
  • 2-3 Gewürzgurken
  • 1/4 Salatgurke
  •  1 Tomate
  • 1 Ei & 1 Eiweiß
  • 1/2 Avocado
  • Wurst nach Belieben

deftiges Frühstück

Zubereitung:

  1. Vollkornbrötchen halbieren und in den Toaster stecken
  2. Währenddessen das Gemüse klein schneiden und dementsprechend schälen
  3. In einer Pfanne etwas Olivenöl geben und bei warmer Temperatur könnt ihr das Ei hineingeben und nach Belieben würzen
  4. Das Brötchen mit Avocado bestreichen (*mein Rezept zum Avocado Dip) und mit eurer Lieblingswurst belegen
  5. Ich persönlich, finde es immer leckerer wenn das gelbe vom Ei noch etwas flüssig ist, deshalb lasse ich es auf mittlerer Hitze nur ein paar Minuten anbraten – aber das könnt ihr so machen, wie es euch am Besten schmeckt 🙂
  6. Und nuuuun könnt ihr euch das Ganze schmecken lassen!

*Kleiner Avocado-Tipp: so schmeckt es besonders gut – eine halbe Avocado mit etwas Soja Soße, Salz, Pfeffer und Salatgewürz vermischen – müsst ihr unbedingt mal testen, schmeckt auf dem Brot so lecker!

 

Protein Frenchtoast

Zutaten:

  • 3 Vollkorntoasts
  • 1 Ei
  • Flüssigsüße
  • 20 g Whey („Cookies and Cream“ von Womensbest klick )
  • gefrorene Himbeeren
  • Kokosfett (klick)

frenchtoast

Zubereitung:

  1. In einer Schüssel das Whey, das Ei und die Flüssigsüße verquirlen, bis keine Klumpen mehr da sind
  2. Die Toasts halbieren und in dem Whey ein paar Mal wenden
  3. In einer Pfanne könnt ihr dann die Toasts mit etwas Kokosfett anbraten – ich lasse sie immer so lange anbraten bis sie goldbraun sind
  4. Das ganze esse ich am liebsten mit gefrorenen Himbeeren und etwas Honig darüber, aber auch das könnt ihr wiederum nach Belieben anrichten

frenchtoast

 

Probiert es aus und gebt mir euer Feedback, ihr lieben!

Guuuuten Appetit wünsche ich euch und einen tollen Start in den Tag 🙂

Eure Nao

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.