Wie gehe ich mit Hating um?

In der heutigen Zeit gehört das Haten genauso dazu, wie anderen Komplimente zu machen. Aber warum sind viele Menschen dazu fähig andere nieder zu machen? Was gibt es dazu für Gründe?

In den meisten Fällen spielt sich sowas im Internet ab, sie lassen gemeine Kommentare unter Bilder, spamen sie zu, verschicken die Bilder weiter und und und. Leider gibt es natürlich auch Fälle, die sich im echten Leben und nicht nur in sozialen Netzwerken abspielt. Das wiederrum ist dann wieder Mobbing. Aber ist euch schon mal aufgefallen, dass diese Menschen die versuchen andere schlecht zu machen nie alleine so etwas durchziehen, sondern immer nur in Gruppen? – Wir Menschen fühlen uns meistens in Gruppen sicherer, jeder gibt seinen Senf dazu und alles schaukelt sich noch weiter hoch. Aber das ist in meinen Augen nichts anderes als eigene Unzufriedenheit, mehr nicht. Und besonders ist es feige, andere Menschen schlecht zu machen, indem man mehrere Leute hinter sich hat. Wenn man ein Problem hat, soll man das gefälligst auch alleine klären.

Besonders auf Instagram bekomme ich so Vieles mit, so viele gemeine Kommentare bei Menschen, denen ich dort wirklich gerne folge. Leute, die so viel Zeit haben und sich Fakes erstellen, um ihr eigenes Gesicht dabei nicht zeigen zu müssen. Aber macht es euch glücklich andere so zu verletzen bzw. versuchen zu verletzen? Macht es euch besser? Ich frage mich immer was hinter solchen Gesichtern steckt, ob es Wut ist oder ob diese Menschen einfach mit sich und ihrem Leben unzufrieden sind.

Ich persönlich finde sowas immer enorm traurig. Ich durfte das alles auch am eigenen Leib erfahren, da ich im Alter von 10-13 Jahren ziemlich gemobbt wurde. Und das, weil ich etwas dicker war als andere in meinem Alter, weil ich eine Oberweite hatte, die niemand eigentlich in dem Alter besitzt. Aber was konnte ich dafür? Na klar habe ich mir das Italienische Essen von meiner Mama besonders schmecken lassen, warum sollte ich mit 10/11 Jahren auch darauf achten was ich esse? Da ist man immer noch ein Kind. Wenn man über mich sprach war ich immer „die Dicke“, durfte mir Sprüche anhören wie, dass wenn ich unter einem Regenschirm laufe niemand anderes mehr Platz hätte. Ist das toll? – Definitiv nicht, ich habe mich auch nie vor anderen umgezogen, habe mich stattdessen auf der Toilette eingesperrt um mich umzuziehen, weil ich wusste, dass diese doofen Mädels von damals sowieso über mich wieder lästern. Abends habe ich dann immer meiner Mama die Ohren voll geweint, weil mir das weh tat und nicht verstehen konnte wieso man so gemein sein kann. Ich verstehe es bis heute nicht. Dass man ab und zu mal schlechte Worte über jemanden verliert ist normal, das mache ich auch. Und jeder, der sagt er würde so etwas nicht machen, lügt. Aber nie würde ich über irgendwelche Figuren oder äußere Merkmale einer Person schlecht urteilen, weil es nichts Schlimmeres gibt. Jeder ist wie er ist und das muss man auch akzeptieren, wieso sollte ein Mensch der ein paar Pfunde mehr auf der Waage hat, weniger wert sein? Oder weniger schön? Das ergibt doch keinen Sinn! Ein Aspekt der mir auch sehr stark immer wieder auffällt ist, dass die Menschen die versuchen andere runterzumachen, das „Opfer“ nicht einmal so von der Persönlichkeit wirklich kennen, so gibt es ihnen noch weniger Recht dazu, irgendwas über die Person zu sagen.

Es gibt Accounts, die gut damit zurecht kommen, sie ignorieren negative Kommentare und lassen das einfach an sich vorbeiziehen. Allerdings gibt es auch Personen, die das persönlich sehr trifft, sie stellen sich so viele Fragen was an ihnen falsch sei. NICHTS IST AN EUCH FALSCH! Im Leben dieser Hater läuft einiges falsch! Genau das wollen sie doch erreichen, dass ihr euch schlecht und erniedrigt fühlt und das euer Selbstbewusstsein sinkt. Aber ihr müsst das Gegenteil beweisen und dazu stehen. Es wird immer Menschen geben, die euch nicht besonders leiden können, das muss man auch einfach so hinnehmen, besonders wenn man in der Öffentlichkeit steht. Man kann nicht von allen gemocht werden, aber ihr müsst immer versuchen, solche Sachen zu ignorieren. Denkt an die Menschen, die fest hinter euch stehen, Familie und Freunde. Mehr braucht man im Leben nicht Zeigt den Hatern niemals dass es euch interessiert was sie sagen, sie wollen eure Aufmerksamkeit und das haben sie definitiv nicht verdient.

Ihr dürft niemals an die Worte dieser Menschen glauben. Ich persönlich, habe mittlerweile gelernt mit so etwas umzugehen. Na klar gibt es auch manche Situationen, in denen ich mal wieder nicht verstehe wieso sie so sind oder warum man gewisse Dinge über mich sagt, aber es dauert nicht lange und schon ist es mir egal. Einfach aus dem Grund weil es mich nicht mehr interessiert, würden meine Freunde oder Familienmitglieder irgendwas zu mir sagen was sie nicht in Ordnung finden, würde ich es annehmen und darüber nachdenken. Aber bei solchen Sachen auf gar keinen Fall mehr. Was ich mir dabei denke? – Wenn euch mein Leben ernsthaft so interessiert, dass ihr über jegliches Detail meines Accounts, Snaps oder sonstige Dinge reden möchtet, na dann danke für eure Aufmerksamkeit! Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, ich investiere keine Energie mehr in solchen Menschen. Denkt was ihr wollt, schaut mich so blöd von der Seite an wie ihr möchtet, es ist in Ordnung. Denn meiner Meinung nach sollte man jeden einfach das machen lassen, was er machen will, so lange derjenige glücklich ist!

Und JA ich bin GLÜCKLICH!

LEBEN UND LEBEN LASSEN, MEINE LIEBEN ♥

happiness

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.